Herzlich Willkommen im Webshop der Drechslerei Kuhnert GmbH

500 Jahre Reformation

Das Lutherjahr spieglt sich auch in unserem Reformationssortiment wieder:

So steht Martin Luther mit seiner Frau Katharina neben weiteren Reformatoinsartikeln im Mittelpunkt.

Schauen Sie doch selbst in unserem Sortiment!

Am 10. November 1483 wird Martin Luther in Eisleben als Sohn eines Bergmanns geboren. Nach seiner Schulzeit beginnt er im Jahr 1501 mit einem Jurastudium. Als er am 02.07.1505 fast von einem Blitz erschlagen wird, ändert er sein Leben. Luther wird Mönch und beginnt mit dem Theologiestudium. Sein Studium schließt er mit dem Titel "Doktor der Theologie" ab. Danach lehrt er an der Universität in Wittenberg. Im Rahmen seiner Lehrtätigkeit beschäftigt sich Luther viel mit den Urtexten der biblischen Bücher. Dabei erkennt er, dass zwischen den biblischen Texten und der kirchlichen Praxis ein großer Widerspruch besteht. Seine 95 Thesen gegen den Ablass, welche er am 31.10.1517 in Wittenberg veröffentlicht, gelten als Beginn der Reformation. Luther kritisiert in seinem 95 Thesen Missstände in der damaligen Kirche sowie die Praxis sich von seiner Schuld mit Geld freikaufen zu können, dem sogannten Ablasshandel. Die Kirche sieht das als Angriff auf Ihre Souveränität und versucht Luther zum Widerruf zu bewegen. Da er seine Thesen nicht zurück nimmt, wird er verfolgt und muss fliehen. Er findet Schutz auf der Wartburg in Eisenach. Dort übersetzt er die Bibel ins Deutsche. Seine Übersetzung ist anders als die bisherigen, denn er wählt bewusst eine allgemein verständliche Spache. Es heißt: "Er hat dem Volk aufs Maul geschaut". Diese einfache Sprache sowie die Erfindung des Buchdrucks mit beweglichen Buchstaben von Gutenberg führen zu einer schnellen Verbreitung der "Lutherbibel" sowie weiterer Schriften von Martin Luther. Da die Kirche nicht den reformatorischen Schriften Luthers zustimmt, kommt es zur Spaltung der Kirche. Im Jahr 1546 stirbt Martin Luther am 18. Februar in Eisleben. Seine Bibelübersetzung war der Grundstein für eine einheitliche deutsche Sprache sowie die Grundlage für die Erneuerung der Kirche. Noch heute wird am 31. Oktober (Reformationstag) an die Veröffentlichung seiner 95 Thesen gedacht und damit an den Beginn seines Wirkens. Im Jahr 2017 jährt sich dieses Ereignis zum 500. Mal.

                                

Bei uns finden Sie ausschließlich original Erzgebirgische Handarbeit.

Echt Erzgebirge                                   Original statt Plagiat